Technik die bewegt

  • Automatische_tueren.jpg
  • Automatische_tueren2.jpg
  • Natrliche Lftung.png
  • RWA2.jpg
  • schranken.jpg

Bedienung von automatischen Drehtürantrieben

Bedienung von automatischen Schiebetüren

GEZE bietet Programmschalter für die verschiedensten individuellen Ansprüche. Die Schalter können universell eingesetzt werden - für die Aufputz- oder die Unterputzmontage. Folgende Schalter werden angeboten:

  

DPS  TPS  MPS 
Displayprogrammschalter (DPS)   Tastenprogrammschalter (TPS)  Mechanischer Programmschalter (MPS)

Fotos: ©GEZE GmbH, Lazaros Filoglou

Folgende Betriebsarten können eingestellt werden:

"Daueroffen"

Die Tür fährt in AUF-Stellung und bleibt geöffnet. Bewegungsmelder bzw. Öffnungstaster sind deaktiviert.

"Nacht"

Die Bewegungsmelder werden inaktiv geschaltet, die Tür schließt.

"Ladenschluss" (one-way)

Die Tür öffnet und schließt nur dann, wenn eine Person von innen nach außen tritt.

Der äüßere Bewegungsmelder ist inaktiv, der innere aktiv geschaltet.

"Automatik"

Die Tür öffnet, sobald die Ansteuerung über Bewegungsmelder oder Tasten erfolgt und schließt nach ein bestimmten, individuell einstellbaren Zeit wieder. 

"OFF" (nur mit TPS und MPS)

Antrieb und Sensoren sind abgeschaltet, die Tür lässt sich manuell öffnen.

  

Absicherung der Programmschalter

Drehtürantriebe in Flucht- und Rettungswegen müssen gegen Bedienung durch unberechtigte Personen abgesichert werden. Der mechanische Programmschalter (MPS) ist auch in abschließbarer Ausführung erhältlich. Der Displayprogrammschalter (DPS) und der Tastenprogrammschalter (TPS) sind mit einem Schlüsseltaster kombinierbar. Als Alternative können diese Programmschalter auch über einen Code abgesichert werden.


Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.geze.de