Technik die bewegt

  • Automatische_tueren.jpg
  • Automatische_tueren2.jpg
  • Natrliche Lftung.png
  • RWA2.jpg
  • schranken.jpg

Türzentralen

Türzentrale TZ 300

Freie Bahn auch in den Fluchtwegen – Sicherheit für einfache Anwendungen

Türzentrale TZ 300 dient der Steuerung und Überwachung einzelner elektrisch verriegelten Fluchtwegtüren ohne Vernetzung für einfache Anwendungen oder kleinere Gebäude (Stand Alone Betrieb). Günstige Einstiegsvariante mit einfacher Installation!

Produktmerkmale

  • Als Unter- oder Aufputzversion erhältlich (Die Unterputzversion ist geeignet für alle Schalterprogramme 55, z. B. Berker, Feller, Gira, Jung oder Merten)
  • Montierbar in eine tiefe Standard-UP-Dose durch geringe Bautiefe der Steuerung
  • Einfache Montage durch
    • vorgefertige Verbindung von der Steuerung zum Schlüsseltaster
    • integrierte Nottaste und Fluchtwegschild
    • farbige Installationsklemmen zur Minimierung von Fehlerquellen
  • Leichte Anpassung an sich ändernde Gebäudeanforderung - aufgrund des gleichen Aufbaus jederzeit durch TZ 320 austauschbar
  • Sicherste Auslösung durch flächig bedienbare Schlaghaube
  • Geprüft nach EltVTR, entspricht dem Entwurf der EN 13637

TZ300

Foto:©GEZE GmbH, Lazaros Filoglou

TZ300

Foto:©GEZE GmbH, Lazaros Filoglou

GEZE Türzentrale TZ 320

Standard Plus Lösung zur Überwachung von Fluchttüren mit Netzwerkfunktionen

Die Türzentrale TZ 320 dient der Steuerung und Überwachung einer oder mehrerer elektrisch verriegelten Fluchtwegtüren mit zahlreichen Vernetzungsmöglichkeiten für hohe Anforderungen oder größere Gebäude.

Produktmerkmale:

  • Als Unter- oder Aufputzvariante erhältlich (die Unterputzvariante ist für alle Schalterprogramme 55 geeignet, z. B. Berker, Feller, Gira, Jung oder Merten)
  • Zahlreiche Ein- und Ausgänge für mehr Funktionalität
  • Einfache Montage durch klar getrennte Anschlüsse
  • Einstellung der Parameter über das Service-Terminal ST 220
  • Betrieb über ein integriertes Netzteil (optional)
  • Geprüft nach EltVTR, entspricht dem Entwurf der EN 13637

Die neue Edelstahlausführung der TZ 320 ergänzt das Produktportfolio um eine hochwertige, robuste Designvariante. Es gibt drei Ausführungsvarianten welche mit drei Montagearten kombiniert werden können. Ausführungsvarianten:

  • Standard: Die Frontplatte hat für den Profilzylinder des Schlüsseltasters eine PZ-Aussparung. Das Fluchtwegschild ist sabotagesicher von hinten auf einer Macrolonscheibe vormontiert.
  • RFID: In der Frontplatte ist anstelle der PZ- Aussparung eine Aussparung 55 x 55mm für einen RFID-Leser. Das Fluchtwegschild ist sabotagesicher von hinten auf einer Macrolonscheibe vormontiert.
  • TZ 322: Die TZ 322 ist eine Steuerung ohne Nottaster für Sonderanwendungen (z. B. Psychiatrie, Pflegeheime). Die Frontplatte ist oben geschlossen (anstelle der Macrolonscheibe mit Fluchtwegschild).

TZ 320

Foto:©GEZE GmbH, Lazaros Filoglou

TZ 320

Foto:©GEZE GmbH, N. Grünwald

GEZE Türzentrale TZ 320 mit Klemmbox

Komfortlösung zur Überwachung mehrerer Fluchttüren Mehr Ein- und Ausgänge, mehr Möglichkeiten – in Verbindung mit der Klemmenbox KL 220 lässt sich die Türzentrale TZ 320 noch intensiver nutzen.

Produktmerkmale

  • Erweiterter Einsatzbereich durch mehrere Ein- und Ausgänge – Erweiterung z. B. um Drehtürantriebe, Brand- oder Einbruchmeldeanlagen
  • Als Unter- oder Aufputzausführung erhältlich – auch zum Einbau in den Haubenansatz eines Drehtürantriebs
  • Weitermeldung von: Alarm, Zustand verriegelt/offen, Türdrückerbetätigung, Riegel ausgefahren
  • Einstellung des Systems über die TZ 320 über das Service-Terminal ST 220

TZ 320

Foto:©GEZE GmbH, Lazaros Filoglou 

TZ 320

Foto:©GEZE GmbH, Lazaros Filoglou


Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.geze.de