Technik die bewegt

  • Automatische_tueren.jpg
  • Automatische_tueren2.jpg
  • Natrliche Lftung.png
  • RWA2.jpg
  • schranken.jpg

Verriegeln von Schiebetüren

Verriegelung automatisch

Zahnriemenverriegelung

Diese elektromagnetische, bistabile Verriegelung sorgt für mehr Sicherheit, denn sie bleibt auch ohne Strom verriegelt. Eine manuelle Notentriegelung ist jederzeit möglich. Kennzeichend für diese Verriegelung ist die permanente Überwachung durch die Steuerung. Optional sind bis zu zwei Kontakte für externe Anwendungen (z.B. Alarmanlagen) integrierbar. Durch die beliebige Positionierung im Antrieb ist die Zahnriemenverriegelung nicht nur einfach zu montieren, sie ermöglicht auch besondere Verriegelungsfunktionen, wie z.B. die verriegelte Apothekenöffnung der Schiebetüren.

Stangenverriegelung

Die Stangenverriegelung sorgt für erhöhte Sicherheit und Einbruchschutz. Die Mehrpunktverriegelung - nach oben und in den Boden - leistet bei den Einbruchsversuch massiven Widerstand. Die Verriegelungsstange ist nicht sichtbar in das feingerahmte ISO-Profilsystem integriert. Die Entriegelung kann sowohl elektrisch als auch mechanisch erfolgen. Die Stangenverriegelung kann in den Antrieben Slimdrive SL und Slimdrive SLT eingesetzt werden. Flucht- und Rettungswege können ebenfalls mit einer Stangenverriegelung abgesichert werden.

Verriegelung manuell

Bodenschloss

Mit dem Bodenschloss können Türflügel mit dem feingerahmten ISO-Profilsystem auf einfache Weise am Boden verriegelt werden. Für die Bodenschlösser können handelsübliche Profilzylinder eingesetzt werden. Somit ist diese Lösung auch optimal in Schließanlagen integrierbar. Die Bedienung erfolgt manuell, mit dem Schlüssel, einseitig von innen, oder beidseitig von innen und außen.